Die Charakterentwicklung
Datum: 01.10.2004

Die Charakterentwicklung von Dungeon Lords ist völlig neu und entspricht keinem bisherigen Rollenspiel-System. Der Spieler hat dabei weitreichende Freiheiten, das System spricht sowohl den eher action-orientierten Diablo/Sacred-Spieler an, als auch den Hardcore-Rollenspieler. Der Spieler verteilt entweder jedes Pünktchen selbst, oder lässt dies vom Programm machen.

Das besondere an Dungeon Lords: Die gesammelten Erfahrungspunkte lassen sich sofort verteilen, der Spieler muss also nicht warten, bis er einen Level aufgestiegen ist. Die Level bestimmen, welche Gegenstände der Spieler schon effektiv benutzen kann. Anlegen kann der Spieler alle Gegenstände sofort - aber wenn seine Eigenschaften, Fähigkeiten und sein Level nicht hoch genug sind, gibt es Strafpunkte auf Blocken, Schlagen und Beweglichkeit. D.h. auch ein Level 1-Charakter mit bescheidenen Werten wird ein dickes Schwert anlegen können - damit aber so gut wie nichts treffen.

Mit der "C"-Taste öffnet der Spieler das Charaktermenü - das auch am Anfang des Spiels bei der Erschaffung des Charakters erscheint.

Links sieht der Spieler im Menü seine Grundwerte - Stärke, Intelligenz, Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Lebenskraft und Ehre. Ehre bestimmt dabei vor allem den Bekanntheitsgrad des Spielers - zum Vor- oder auch Nachteil in bestimmten Gegenden. Die Grundwerte sind wichtig, um bestimmte Gegenstände effektiv benutzen zu können.

Unter den Grundfähigkeiten befindet sich die "Wappen-Anzeige". Der Spieler hat die Wahl zwischen verschiedenen Wappen, die seine Fähigkeiten beeinflussen. Im Lauf des Spiels kann der Spieler dabei noch weitere über Quests gewinnen.

Bei der Charaktererschaffung hat der Spieler die Wahl zwischen acht Rassen, 15 Klassen, Gesichts-Stil, Hautfarbe, Haarstil und Haarfarbe.

Rechts findet der Spieler das Menü für die Fähigkeiten. Ganz oben befindet sich der Klassen-Button - ein Klick darauf und das Programm verteilt die Punkte ideal für die gewählte Klasse. Diese Form der Charakterentwicklung kann der Spieler jederzeit wechseln - also zehn Stunden lang nur über den Button Punkte verteilen lassen und danach selbst Punkte auf Skills verteilen.

Darunter befinden sich die Fähigkeiten-Buttons. Zunächst die Waffen-Skills: Leichte, mittlere und schwere Nahkampfwaffen. Drei Punkte auf leichte Nahkampfwaffen gesetzt - und man kann bei mittlere weitersteigern. Zudem gibt es zwei Stufen für Lanzenwaffen, eine für Wurfwaffen und eine für Bogenschießen.

Es gibt einen Blocken-Skill und zwei mal drei Rüstungen und Schilde-Skills, die ebenso in Leicht, Medium und Heavy aufgeteilt sind wie die Waffen.

Generelle Fähigkeiten sind "Athletics", Handeln und Reparieren.

Bei den Magiefähigkeiten kann der Spieler sich in den vier Magieschulen Arcane, Celestial, Nether und Rune steigern. Zudem kann er vier Resistenzen (gegen Magie, Elemente, Gift und Bezauberung) aufwerten.

Die Diebesfähigkeiten gliedern sich in Kundschaften, Fallen erkennen, Schlösser öffnen, Fallen entschärfen, Schleichen, Stehlen und Identifizieren.

Neben diesen Fähigkeiten wartet Dungeon Lords aber auch mit weiteren Spezialskills wie Ninjitsu oder Kritischer Treffer auf. Die müssen aber erst über Quests oder Lehrer erworben werden, bevor sie steigerbar sind.

Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2017 Frogsystem-Team